58 Kurse in der Berufsgruppe Vorarbeiter
Kategorie
Datum
 

Vorarbeiter

Karrierelehrgang „BAU-Vorarbeiter/in“

Anders als der/die Facharbeiter/in führt der/die BAU-Vorarbeiter/in einzelne Partien auf Baustellen selbstständig. Als wichtiges Bindeglied zwischen Polier, Bauleitung und den ausführenden Bauarbeiter/innen gehört der/die BAU-Vorarbeiter/in zu den wichtigsten Positionen in der Bauwirtschaft. Facharbeiterwissen allein reicht hier nicht aus. Genau dafür bieten die BAUAkademien den Karrierelehrgang für BAU-Vorarbeiter/innen an, in welchem das relevante Know-how vermittelt wird.
Der Vorarbeiterkurs wird in den Fachbereichen
  • Hochbau
  • Tiefbau
  • Holzbau
im Aus- und Weiterbildungsprogramm der BAUAkademien angeboten.
 

Zielgruppe Ausbildung zum/zur BAU-Vorarbeiter/in

Jede/r BAU-Facharbeiter/in, Hochbauer/in, Tiefbauer/in, Betonbauer/in, Zimmerer/in, etc. und Facharbeiter/in artverwandter Lehren kann die Ausbildung zum/zur BAU-Vorarbeiter/in absolvieren.
 

Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur BAU-Vorarbeiter/in

Als Teilnehmer/in bringen Sie
  • einen facheinschlägigen Lehrabschluss Hochbau, Tiefbau, Betonbau, etc. oder
  • ohne Lehrabschluss: 5 Jahre facheinschlägige Baupraxis mit.
 

Ziele und Inhalte des Karrierelehrgangs BAU-Vorarbeiter/in

Die praxisnahe Ausbildung als BAU-Vorarbeiter/in vermittelt das notwendige Know-how rund um die zur Bewältigung der damit verbundenen Tätigkeiten. Neben dem Erwerb technischen Fachwissens müssen die Vorarbeiter/innen ein hervorragendes Zeitmanagement und eine hohe Problemlösungskompetenz entwickeln, so werden sie vor Ort auf der Baustelle für Unternehmen in der Bauwirtschaft unersetzlich. Gut ausgebildete Vorarbeiter/innen wirtschaften effizienter und schneller. Sie helfen, die Konkurrenzfähigkeit des eigenen Unternehmens zu optimieren, indem sie Bauprojekte erfolgreich zu Ende bringen – „in time“ und „in budget“.
HAUPTMENÜ